Installation einer Satelliten-Anlage für Multifeedempfang

Anleitung 5

Wie richte ich eine Multifeed-Anlage aus. ( Version Hard )

Der Unterschied zur Version Easy ist, das Sie hier mehrere Arbeitsschritte durchführen.
Es sollte damit selbst einem Laien möglich sein, eine Multifeed Anlage zu installieren.

Hinweis: Die Anleitung ist für eine Hotbird / Astra Anlage mit
4 Teilnehmer und externen Multischalter bestimmt.



Aufgrund der vieler Nachfragen, hab ich mich entschlossen
noch eine ausführliche Anleitung zu schreiben.

Anleitung

 » was benötige ich alles:
• Digital-Receiver mit voreingestellten Astra + Hotbird Sendern oder andere
• 2 Quattro LNBs
• 9/4 er Multischalter
• Multifeed-Halter
• Koax Kabel + F-Stecker
• und viel Geduld
Nochmals der Hinweis: Diese Anleitung ist für eine Multifeed-Analge mit externen Multischalter bestimmt.

Natürlich kann man sie auch für eine
2 Teilnehmer-Multifeed Anlage verwendet werden.
Statt der Multis. verwenden Sie hier Diseqc Umschalter.

 » die ersten Handgriffe
Zuerst muss die Satelliten-Anlage aufgebaut werden.
Sollten Sie dazu Fragen haben dann lesen Sie Hier weiter.

Nun stellen Sie einen (am besten ein kleiner tragbarer) Fernseher so auf, das Sie ihn vom Spiegel aus sehen können. Den Digital-Receiver stellen Sie am vor den Fernseher und verbinden Sie ihm mit diesem. Nun verbinden Sie den Receiver mit dem LNB.

 » Welches ist der Astra/Hotbird LNB
Die am häufigsten verwendete Variante ist, das der Spiegel auf Hotbird ausgerichtet wird, und Astra mittels schielender Lösung empfangen wird. Da früher die Astra Sender mit einem höheren Signal gesendet wurden, konnte man so beide Satelliten mit guter Quallität empfangen.

Klicken Sie Hier

Über einen Multifeedhalter werden beide LNBs montiert.

 » Ausrichtung Astra LNB
Bevor Sie jetzt den Receiver mit dem LNB verbinden, müssen genau wissen, an welchen der 4 Ausgänge das Signal anliegt.
In diesen Fall wählen wir den Sender "RTL".
Die wichtigsten Frequenz-Angaben stehen hier:
  Frequenz : 12.188 GHz | Polarisation : horizontal | Symbolrate : 27.500
Da dieser Sender im oberen Frequenzband sendet ( 11,70 - 12,70 GHz ) muss das Kabel an einen der High-Band Ausgänge angeschlossen werden. Von diesen
gibt es 2 Stück, einer für das vertikale und einer für das horizontale High-Band.

Da "RTL" auf der horizontalen Polarisation sendet,
kommt das Kabel an den horizontalen High Ausgang des Astra LNBs.
Das wäre bei der Unteren Tabelle der 4. Ausgang

Wichtig, das Kabel muss an den Astra LNB, der rechte wenn Sie
hinter dem Spiegel stehen.

 » die 4 Ausgänge:
LNB
1. Low 0 khz vert. 14 V
2. Low 0 khz horz. 18 V
3. High 22 khz vert. 14 V
4. High 22 khz horz. 18 V

Einige Hersteller geben bei der Anschlussbezeichnung
z.B. Low | vert. an. Andere wiederum z.B. 0 khz | 14 V .
Dies ist beides das gleiche nur in anderer Schreibweise.
Die Beschriftung und Reihenfolge der Ausgänge ist Hersteller abhängig.

Bevor Sie Kabel am LNB an oder abschrauben, immer den Receiver auschalten, den der Receiver gibt Steuerspannung ab.

 » Ausrichtung Astra LNB mit TV
Bevor Sie mit der Suche beginnen, deaktivieren Sie die DiSEqC Einstellungen.
Dies bedeutet, das im Menü nur 1 LNB aktiviert ist.

Nachdem Sie den Receiver mit dem Astra LNB verbunden haben, schalten Sie den Fernseher und den Digital-Receiver ein. Stellen Sie nun den Sender "RTL" auf dem Receiver ein. Überprüfen Sie per Menü, ob die Frequenz Angaben übereinstimmen.
Dies sollte zu 99 % der Fall sein. Falls bei Ihnen eine andere Frequenz steht,
dann ändern Sie dies, denn sonnst funktioniert es nicht. Oder Sie wählen einen anderen Sender der ebenfalls im horizontalen High-Band sendet. ( NDR / MDR ).
Nun stellen Sie am Receiver (wenn dieser darüber Verfügt) die Signal Anzeige ein.
Dort können Sie auch minimale Signalveränderungen erkennen. Richten Sie sich nach Sat-Spiegeln in der Umgebung. Drehen Sie langsam den Spiegel nach rechts.
Wenn Sie drehen, dann immer den Spiegel drehen, niemals am LNB drücken.
Beim drehen müssen Sie sehr langsam vorgehen, denn das digitale Signal ist sehr träge, und die Veränderung wird nach 1-2 Sekunden bemerkbar. Wenn Sie alles
richtig gemacht haben, dann sollten Sie jetzt das Bild von "RTL" auf dem TV haben.

 » Ausrichtung Eutelsat/Hotbird LNB
Hinweis: Eutelsat 13° Ost wird auch als Hotbird bezeichnet.

Nachdem Sie erfolgreich das Astra Signal gefunden haben, machen wir das gleiche mit dem Hotbird Signal. Diesmal wählen wir den Sender "Das Vierte".
Die wichtigsten Frequenz-Angaben stehen hier:
  Frequenz : 11.054 GHz | Polarisation : horizontal | Symbolrate : 27.500  
Da dieser Sender im unteren Frequenzband sendet ( 10,70 - 11,70 GHz ) muss das Kabel an einen der Low-Band Ausgänge angeschlossen werden. Von diesen
gibt es 2 Stück, einer für das vertikale und einer für das horizontale High-Band.

Wichtig: Das Kabel muss an den Hotbird LNB, der linke LNB,
der zentral am Arm des Spiegels montiert ist.

Da "Das Vierte" auf der horizontalen Polarisation sendet,
kommt das Kabel an den horizontalen Low Ausgang des Hotbird LNBs.
Das wäre bei unserer Tabelle der 2. Ausgang

 » Ausrichtung Eutelsat/Hotbird LNB mit TV
Nachdem Sie den Receiver mit dem Hotbird LNB verbunden haben, wählen Sie den manuellen Sendersuchlauf. Lassen Sie den Receiver auf der

Frequenz : 11.054 GHz | Polarisation : horizontal | Symbolrate : 27.500
suchen. Nun sollte der Receiver mehrere Sender gefunden haben. Darunter auch "Das Vierte".
Aktivieren Sie wieder die Signalanzeige und richten Sie den Spiegel so aus, das das Signal bei beiden Satelliten optimal ist.

 » Rest Installation
Nun das Kabel des Receivers abschrauben, und die insgesamt 8 Kabel vom Multischalter anschliessen.

Alles weitere auf der vorhergehenden Seite, arbeiten Sie dort die weiteren Punkte ab.
Viel Glück




© 2020 by TG-Satellit.de
Alle Grafiken und Texte unterliegen, wenn nicht anders angegeben, dem © von TG-Satellit.de